Herstellung von kompatibeln Kaffekapseln

Wie kommt der Kaffee in die Kaffeekapsel?

Die Kaffeekapseln hat zuerst die zum Nestlé-Konzern gehörende, Firma Nespresso erfunden im Jahr 1986, welche aber mit der zunehmenden Beliebtheit der Kaffekapseln einige Probleme bekommen hat mit dem aufwändiges Recycling von seine Aluminium Kaffekapseln. Nach Nespresso war Lavazza auf dem vormarsch in den Kaffeemarkt mit Lavazza Kapselsysteme, welche nicht aus Aluminium bestehen sondern aus Kunstoff. Erst seit 2011 gibt es alternative Konzepte u.a. wie Caffé Borbone, Caffe Mauro und noch mehrere Hersteller aus Italien, die ebenso vollmundig schmecken, mit dem Unterschied das aus der Kaffekapseln einen richtiges Italienischen Espresso rauskommt wie an der Bar und natürlich den Unterschied machen.

Rohstoffe erster Wahl. Bei Caffé Borbone für die enthaltenen Kaffees in den Kapseln werden nur ausgesuchte Sorten verwendet, das ein Teil des Erfolgsgeheimnisses von Caffé Borbone. Wer ist Caffé Borbone?
Caffè Borbone ist heute einer der wichtigsten Kaffeehersteller Italiens und verfügt über ein weitreichendes Verkaufsnetz, dank dessen seine Produkte in aller Welt vertrieben und geliebt werden. Die Gründe hierfür liegen besonders in der trotz der Entwicklung des Kaffeemarkts unveränderten Qualität. Die Auswahl erstklassiger Rohstoffe ist eines der wichtigsten Anliegen von Caffè Borbone. Caffè Borbone führt die jahrhundertealte Tradition hochwertigen, cremigen und aus erlesenen Kaffeemischungen hergestellten Espressos mit Liebe zum Detail fort. Die Verwaltungs- und Qualitätssicherungssystem garantiert die Lebensmittelsicherheit der Caffé Borbone Produkte. Die Qualitätssicherungssystem wird von unabhängigen Zertifizierungsstellen für den Nachweis der Einhaltung internationaler Standards überprüft.

Von den Plantagen bis in die Wirtschaft: Die Qualitätssicherung beginnt bei Caffé Borbone direkt in den Plantagen. Seit vielen Jahren unterstützt einen technisches Team die Landwirte der ländlichen Gemeinden bei der Optimierung der Qualität ihrer Produkte und bei der Umsetzung nachhaltiger Anbaumethoden. Auf diese Weise sichert sich der Hersteller Caffé Borbone nicht nur den Zugang zu hochwertigsten Rohstoffen, sondern gewährleistet bzw. optimieret die Nachhaltigkeit des gesamten Anbauprozesses.

Bevorzugt kommt der Kaffee von Plantagen in Brasilien, Mexiko, Costa Rica und Indonesien, es handelt sich um handgepflückte und verlesene Bohnen. Prüfer der Kapsel-Unternehmen wie Borbone schauen sich die Sorten schon vor Ort an und wählen die geeigneten Bohnen aus, die anschließend verschifft werden. Die so gewonnenen Bohnen werden getrocknet, geröstet, gemahlen und maschinell in die Kaffeekapseln abgefüllt. Der gesamte Verarbeitungsprozess bis zum Einfüllen des Pulvers erfolgt vorwiegend – bis auf Entfeuchtungsvorgänge – unter Luftabschluss, um das Kaffeearoma zu erhalten. Die grammgenaue Abfüllung und aromadichte Versiegelung der Kapseln unterliegt sehr exakten technischen Voraussetzungen und strengsten Kontrollen. Eine Produktionslinie der Fabriken kann täglich bis eine Million Kaffeekapseln produzieren.

Wie entsteht der vollmundige Geschmack aus Kaffeekapseln? Dass der Kaffee aus Maschinen mit Kaffeekapseln so außerordentlich vollmundig schmeckt, hängt mit der Verwendung der entsprechenden Kaffeesorten, ihrer Verarbeitung, dem aromadichten Einschluss in den Kapseln, der genauen Portionierung, dem Mahlgrad und nicht zuletzt dem Brühdruck in der Kaffeemaschine zusammen. Anders als bei Filterkaffee oder auch im herkömmlichen Kaffeeautomaten tröpfelt nicht das heiße Wasser durch das Kaffeepulver, sondern es wird unter Druck und plötzlich hindurchgepresst. Dadurch nimmt das Wasser optimal die Kaffeearomen auf.

Wie entsorgt die Kaffeekapseln richtig? Die Problematik besteht nicht in der entsprechenden Technik, sondern darin, dass Verbraucher die kleinen Kapseln wie normalen Hausmüll entsorgen, weil sie so klein, unauffällig und scheinbar nebensächlich sind. Das ist verkehrt, idealerweise stellt sich die Familie einen extra Behälter für die Kaffeekapseln Nespresso kompatibel.

Caffé Borbone Kaffeekapseln Nespresso kompatibel

Soviel prozentual Arabica und Robusta sind in der Kaffee Borbone Mischungen enthalten:

Caffè Borbone Respresso Nera überzeugt mit seinem lang anhaltenden, intensiven Geschmack. Gehaltvoll, aromatisch mit einer rauchigen Note und kräftig zugleich, besticht er ausserdem durch eine exzellente Crema. Die Mischung: 5% Arabica, 95% Robusta.

Caffè Borbone Respresso Blu Die Mischung Blu Espresso ist ein mittelkräftiger Kaffee. Eine perfekte Kombination mit vollem Körper, cremig und klarem Geschmack. Sie ist das Ergebnis der Auswahl verschiedener Mischungen, um die perfekte Balance zwischen einem vollmundigen, nachwirkenden und süßen Geschmack zu erhalten. Die Mischung: 30% Arabica, 70% Robusta.

Caffè Borbone Respresso Oro Die Mischung Oro Espresso ist ein mittelkräftiger Kaffee. Edel, lang anhaltend und harmonisch. Eine perfekte Kombination aus Geschmack, und Süsse. Die Oro-Mischung befriedigt selbst die anspruchsvollsten Gaumen, die sie sich wünschen. Die Mischung: 70% Arabica, 30% Robusta.

Caffè Borbone Respresso Decaffeinato Die Mischung Decaffeinato Espresso ist ein mittelkräftiger Kaffee. Eine perfekte Kombination aus Geschmack, süsse Intensität und Körper. Koffeinfrei. Es handelt sich um die richtige Mischung für diejenigen, die koffeinfreien Espresso bevorzugen. Die Mischung: 30% Arabica, 30% Robusta.

Caffè Borbone Respresso Rossa Die Mischung Rossa Espresso ist ein stark, kräftiger Kaffee. Eine perfekte Kombination mit vollem Körper und klarem Geschmack, der zugleich pure Energie, kräftig, cremig und einfach nur köstlich ist. Die Mischung: 100% Robusta.




Abonnieren Sie unseren Newsletter